top of page

Vor ein paar Tagen entdeckte ich diese Blume ...

Aktualisiert: 5. Mai 2019



einsam am Wegesrand. Sie schenkte mir pure Freude. Es war die einzige Blume weit und breit.

Jetzt weiß ich, dass der Frühling nicht mehr weit entfernt ist. Frühling bedeutet Wärme, Erneuerung und Aufbruch. Ich kann es kaum abwarten, meine Schwingen auszubreiten ...


Derweil stecke ich aber immer noch in den Vorbereitungen unserer Reise. Heute unter anderem ein paar Packtaschen repariert.



Mal sehen, wie lange das hält. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht, die alte Nähmaschine dafür wieder einmal zu benutzen. Reparieren statt neu kaufen! Jetzt steht auch so ziemlich meine Ausrüstung fest. So ganz sicher ist das aber nie, denn das Packen meiner Habseligkeiten unterliegt immer einem bestimmten Ritual ein paar Tage vor der Abreise. Irgendwie bekommt das nach ein paar Minuten eine Eigendynamik, in der ich mich oftmals dafür entscheide, das ein oder andere doch nicht mitzunehmen...




Vieles davon habe ich schon in der Rubrik Ausrüstung aufgeführt. Einen kleinen Teil zeige ich Euch hier noch mal, damit Ihr ein gewisses System erkennt ... Das Equipment eines jeden Radreisenden ist natürlich immer individuell, da jeder eine andere Vorstellung vom Reisen hat und somit seine Bedürfnisse und Ansprüche unterschiedlich sind. Auch ändern sich Umfang und Gegenstände je nach Art und Ort der Reise. Das kann man niemandem nahelegen oder gar vorschreiben. Das muss man selbst erfahren. Hier also ein Foto meiner Ausrüstung bzw. der Teile, die ich zu transportieren pflege. Grundlegende Komponenten habe ich versucht, in eigenständigen Rubriken vorzustellen. Einiges wird noch im Laufe der Zeit ergänzt oder ausgetauscht, sei es aus Zeitmangel oder weil wir uns z.B. für ein kleineres Zelt entschieden haben, welches ich aber noch im Lauf der Reise aufführen möchte.




Hardshell

Äußere Schicht Bekleidung. Regenjacke, -hose, -mütze, Gamaschen und Warnweste sowie Handschuhe. Alles zusammen in einer Packtasche auf dem Frontgepäckträger. Diese Sachen benötige ich immer wieder und sind deshalb sofort griffbereit.




Werkzeug und Ersatzteile

Zwei kleine Werkzeugtaschen habe ich am Rahmen befestigt. Dort sind sie sofort parat und mit dem gebräuchlichsten Werkzeug, wie Maulschlüssel, Inbussschlüssel und Reifenflickzeug sowie Handschuhe und Lappen bestückt. Gut sind auch Multitools. Ich benutze schon seit Jahren dasselbe Werkzeug und bin damit zufrieden. Nur aus diesem Grund besitze ich kein Multitool. Kleine Ersatzteile fürs Rad sowie Taschen usw. in einer anderen Tasche weit unten im Anhänger verstau



Mit dem Benzinkocher ist man weltweit unabhängiger gegenüber einem Gaskocher mit dem man auch in Europa eigentlich gut zurechtkommt. Benzin bekommt man überall. Gaskartuschen wird schon schwieriger ... Dazu benötigt man eine Brennstoffflasche, wie hier z.B. von Sigg. Unbedingt einen Windschutz, der Energie spart. Manchmal benötigt man einen kleinen Trichter sowie ein paar Ersatzdüsen und Dichtungen, die die verschiedenen Hersteller in Sets anbieten. Der Kocher ist stets griffbereit, um morgens Tee und zwischendurch einen Kaffee zu zubereiten. Ich koche abends gern selbst und versorge mich tagsüber mit nur wenigen einzelnen Zutaten dafür.

Auch hier alles in einem Packsack, was man für die Kaffeepause braucht. Kanne, Tassen, Kaffee, eventuell Zucker und Milch ...




Zelt

Zu unserer Behausung für die nächsten Jahre werde ich explizit noch Stellung nehmen, da dies eine Neuanschaffung ist, welche wir noch nicht ausreichend testen konnten.

Verpackt aber wie immer mit einer aus recycelten Plastikmüll geflochtenen Matte, welche wir gerne zum Ausruhen oder als Tisch benutzen, plus Gummihammer, der zwar Luxus ist, dafür aber kaum etwas wiegt und hilfreich ist. Zeltunterlage ist bereits am Zelt befestigt.

Hier sei also nicht alles erwähnt, was es oben zu sehen gibt.Während unserer Reise werde ich zu dem Equipment noch ein paar Videos drehen. Es lohnt sich also, uns weiterhin auf dem Blog und der restlichen Homepage zu verfolgen.

Natürlich ist neben Isomatte auch mein Schlafsack dabei.

Ebenso: Kissen, Baumwollinlett, Kochgeschirr, Schneidebrett, verschiedene Plastikdosen und -flaschen um Lebensmittel aufzubewahren, unsere "Küche" beinhaltet Teller, Besteck, Gewürze, Vorrat an Couscous, Reis und Olivenöl, usw., Stuhl, Hängematte, Fotoausrüstung, Karten und Dokumente, Zelt und Isomattenflickzeug sowie natürlich Kabelbinder und Gewebeklebeband, Wassersack und -beutel, Tarp, Reiseapotheke, Trinkwasserfilter, Stirnlampe, Solarladegeräte, Powerbank, verschiedene Ladegeräte und Kabel für Kamera und Smartphone, Tablet usw., GoPro, Reisgitarre und Bekleidung, wie leichte Winterjacke, Trekkinghose, Kurze Hose, Radlerhose, Pullover, Weste, Merinohose und -shirt lang, 2x Baumwollshirt, 2x Hemd, 2x Sportshirt, Tanktop, Sandalen, FlipFlops, 4x Unterhose, 3 Paar Socken, 2x Handtuch, Kulturtasche, Mütze, Sonnenhut und Schlauchschal. Außerdem Kompressionsbeutel, Packsäcke, Trinkflaschen, verschieden Zurrgurte, Spanngurte, 2x Backroller Ortlieb, 2x Frontroller Ortlieb klein und ein Buch. Transportiert mit Utopia Rad nebst Weber Anhänger. Einen kompletten detaillierten Überblick unserer gemeinsamen Ausrüstung werden wir in einem Video unterwegs geben.



Ein Update zu unserer Wohnung …

Inzwischen ist eigentlich alles eingelagert oder veräußert. Wir haben nur noch wenige Sachen, die wir für die letzten Wochen benötigen. So kahl und nackt wie im Flur sieht es fast überall aus. Es hallt in der ganzen Wohnung und das Flair des Persönlichen werden wir jetzt unserem Zwischenmieter überlassen, der es sich mit seinem eigenem Stil nun hier in drei Wochen für die nächsten Jahre gemütlich macht.

Bis dahin bin ich guter Hoffnung, alle Formalitäten und restliche Vorbereitungen, wie z.B. das Erneuern der Fahrräder, erledigt zu haben.


Dann beginnt unser Abenteuer erst richtig. Und ich hoffe, das wir dann, wie die kleine Blume am Wegesrand, aufblühen und voller Freude erstrahlen, um wiederum Euch etwas zu geben, was Euch nachhaltig positiv auf Eurem Weg begleitet.



95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Salam Azerbaijan

Comments


bottom of page